Navigation einblenden

Europa tanzt gegen Rechts

Eine politische Party der Europagruppe GRÜNE:  mit Live-Musik von „RAKEDE“ und den „Phaenotypen“ im Anschluss Party mit DJ Smiles. 11. April 2015, 19.30 Uhr, Kulturzentrum Lagerhaus Bremen, Eintritt frei
Antieuropäische Stimmungsmache und Fremdenfeindlichkeit hat viele Gesichter in Europa: sei es Pegida, die Alternative für Deutschland, der „Front National“ in Frankreich oder die „UK Independence Party“ in Großbritannien.…

Gerechtigkeit schaffen – Wie Steuerflucht und Steuerhinterziehung in Bremen und Europa effektiv bekämpft werden können

Helga Trüpel, Mitglied des Europäischen Parlaments, lädt ein zum öffentlichen Gespräch am Dienstag, 17. März 2014, um 20 Uhr im Fritz Theater , Herdentorsteinweg 39, 28195 Bremen. Mit: Karoline Linnert, Senatorin für Finanzen der Freien Hansestadt Bremen, Sven Giegold, Mitglied des Europäischen Parlaments, finanzpolitischer Sprecher der Fraktion Grüne/EFA, Dr.

Kulturelle Vielfalt bewahren – Audiovisuelle Dienste von TTIP ausnehmen!

TTIP-Verhandlungen: Meine Stellungnahme im Kultur- und Bildungsausschuss Die Verhandlungen um das Freihandelsabkommen zwischen den USA und der EU sind in vollem Gange.  Dank erheblichem Widerstand vor allem aus Frankreich, aber auch von uns Grünen aus dem Europäischen Parlament, wurden audiovisuelle Dienste teilweise aus den Verhandlungen ausgeklammert.  Die erzielte Ausnahme geht aber  nicht weit genug.…

Digitale Bürgerrechte in Zeiten von NSA, Snowden und den neuen Rufen nach Vorratsdatenspeicherung

Am 16.Februar 2015, 19.00-20.30 Uhr im EuropaPunktBremen, Haus der Bremischen Bürgerschaft. Helga Trüpel (MdEP), David Mohr (Sprecher LAG Medien- und Netzpolitik) und Robert Hodonyi (Sprecher KV Mitte/Östliche Vorstadt) laden ein zum öffentlichen Gespräch mit: Konstantin von Notz, MdB, Stellv. Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen, Netzpolitischer Sprecher und Obmann im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur Überwachungs- und Geheimdienstaffäre…

Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA: TTIP – ein Risiko für Bildung in Europa?

Zahlreiche Nachteile des Freihandelsabkommens TTIP, welches die EU derzeit mit den USA verhandelt, sind weithin bekannt. Die Angst vor dem US-Amerikanischen Chlorhuhn hat auch in Deutschland zu einer breiten gesellschaftlichen Debatte geführt und die möglichen Konsequenzen privater Staat-Investor-Klagen wurden aus guten Gründen eingehend diskutiert. Die Folgen von TTIP auf die europäische Bildungslandschaft standen bisher hingegen wenig im Fokus.…