Navigation einblenden

Den kulturellen Eigenwert weiter stärken!

Mein Fazit zum Durchführungsbericht  des Kulturprogramms „Kreatives Europa“ Heute wurde erfolgreich der Durchführungsbericht zum Programm „Kreatives Europa“  im Brüsseler Plenum des Europäischen Parlaments verabschiedet. „Kreatives Europa 2014-2020“ ist das zentrale Programm zur Kulturförderung auf europäischer Ebene, welches mit der Reform von 2013 den Kunst- und Kreativsektor mit dem audiovisuellen Bereich unter einem gemeinsamen Dach vereint und einen sektorübergreifenden Bereich zur Förderung eines interdisziplinären Dialogs einrichtet.…

„Europa für Bürgerinnen und Bürger“ – ambitioniert aber mittellos

Europas Programm zur Förderung einer Unionsbürgerschaft hat dieses Jahr seine Halbzeit erreicht. Die erste Plenarsitzung in diesem Monat stimmte in diesem Zusammenhang einen Durchführungsbericht ab, der den Programmerfolg bewertet. „Europa für Bürgerinnen und Bürger“ verfolgt sein Ziel primär über zwei Programmsäulen: „Europäische Erinnerungsarbeit“ zur Förderung einer Geschichtskultur sowie „Demokratische Bürgerbeteiligung“, die zivilgesellschaftliche Projekte und Städtepartnerschaften unterstützt.…

PM: Vertrag von Marrakesch – Besserer Zugang von Blinden und Sehbehinderten zu veröffentlichten Werken

Zur heutigen Abstimmung über den Vertrag von Marrakesch über die Erleichterung des Zugangs zu veröffentlichten Werken für blinde, sehbehinderte oder sonst lesebehinderte Menschen (Vertrag von Marrakesch) im Kultur-Ausschuss des Europäischen Parlaments, kommentiert die Berichterstatterin Helga Trüpel: „Heute hat sich der Kulturausschuss des Europäischen Parlamentes mehrheitlich für die Umsetzung des Vertrages von Marrakesch ausgesprochen.

Europäische Gespräche: 60 Jahre Römische Verträge – Wohin bewegt sich Europa?

Sonntag, 19. März 2017, Theater am Goetheplatz (Foyer). Mit: Claudio Franzius, Professor für Öffentliches Recht an der Universität Bremen; Sergey Lagodinsky, Leiter des Referats Europäische Union / Nordamerika der Heinrich-Böll-Stiftung. Vor 60 Jahren fiel eine der wichtigsten Entscheidungen Europas: Am 25. März 1957 unterzeichneten sechs europäische Staaten die Römischen Verträge. Mit dem Vertragswerk zogen sie Lehren und Konsequenzen aus den Schrecken zweier Weltkriege.…