Navigation einblenden
Bremen in Europa

Zur Lage der Menschenrechte in China

Am 2. November 2017 hat Helga Trüpel um 19 Uhr im EuropaPunktBremen  Frau Tienchi Martin-Liao zu Gast. Tienchi Martin-Liao ist Autorin, Übersetzerin und langjährige Vorsitzende des unabhängigen chinesischen PEN-Zentrums. Sie hält Kontakt zu zahlreichen inhaftierten SchriftstellerInnen und Intellektuellen und wird zur aktuellen Situation der Menschenrechte in China sprechen.…

Europäisches Solidaritätscorps (ESC) – Anhörung zur Neugestaltung des Europäischen Freiwilligendienstes

22. September 2017, 10.00-13.00 Uhr, Bremische Bürgerschaft (Raum 3). Das neue Europäische Solidaritätskorps (ESC) hat das Ziel, bis zum Jahr 2020 insgesamt 100.000 Europäer*innen zwischen 18 und 30 Jahren Zugang zu hochwertigen Freiwilligenstellen, Praktika, Projekten und Beschäftigungsmöglichkeiten im In- und Ausland zu ermöglichen. Der bisherige Europäische Freiwilligendienst wird in das ESC integriert und soll dabei in seinem Anwendungsbereich insbesondere auf solidaritätsbezogene Tätigkeitsbereiche erweitert werden.…

„Wie können wir unsere innere Sicherheit europäisch stärken?“

24.08.2017 um 18:30 Uhr, Altes Fundamt (Auf der Kuhlen 1A, 28203 Bremen). Fishbowl-Diskussion  mit Jan Philipp Albrecht (Mitglied des Europäischen Parlaments). Die mannigfachen Gefährdungen der inneren Sicherheit sind öffentlich präsenter denn je zuvor. Auch Bremen sorgt sich um zunehmende Wohnungseinbrüche durch international agierende Banden. Die Furcht vor Terroranschlägen religiöser und politischer Fanatiker führt zu schärferen Gesetzen, die häufig in Widerspruch zu Bürgerrechten geraten.…

Europäische Gespräche: Die Welt mit Trump

Sonntag, 17. September 2017, um 11.30 Uhr im Theater am Goetheplatz (Foyer). Mit: Bastian Hermisson, Leiter des Büros der Heinrich-Böll-Stiftung in Washington D.C. Die Präsidentschaft Donald Trumps und die Erfolge (rechts-) nationalistischer Parteien in Europa haben viele Fürsprecher der liberalen Demokratie erschüttert. Manche sprechen vom Beginn einer neuen Epoche des Illiberalismus.…

Lunch-Talk mit Àgnes Heller

Lunch-Talk mit Helga Trüpel und der ungarischen Philosophin und Hannah-Arendt-Preisträgerin Ágnes Heller zur Situation von Rechtsstaat und Demokratie in Ungarn. 2. Juni 2017, 13.30 Uhr, Altenwall 25, 29195 Bremen (3. Etage). Die ungarische Philosophin Ágnes Heller wurde 1929 geboren. Als Kind jüdischer Eltern überlebte sie den Holocaust nur knapp. Zum Philosophiestudium wurde sie 1947 durch eine Vorlesung von Georg Lukács inspiriert, bei dem sie 1955 promovierte.…