Navigation einblenden
Bremen in Europa

Neujahrsempfang der Europa-Union Diepholz

Auf Einladung von Gerhard Thiel, dem Vorsitzenden der Europa-Union Diepholz, war ich am Sonntag in Twistringen zum Neujahrsempfang. In meiner Rede bin ich auf die Herausforderung der EU durch rechtspopulistische Bewegungen eingangen und auf die Notwendigkeit, den BürgerInnen und Bürgern die europäischen Institutionen näher zu bringen und verständlicher zu machen. Zudem muss Europa im Alltag der Menschen noch spürbarer werden, bspw.…

Veranstaltung: Deborah Feldman: »Überbitten«, 07.12. um 19:00 im Wall-Saal

Im Gespräch mit ihrem Verleger Christian Ruzicska stellt Deborah Feldman ihren Bestseller vor.

Kurz nach ihrem 23. Geburtstag verlässt Deborah Feldman die ultraorthodoxe chassidische Gemeinde der Satmarer Juden in Williamsburg, New York, und damit das Leben, das sie in „Unorthodox“ ebenso packend wie anschaulich beschrieben hat. Eine Möglichkeit zurückzukehren gibt es für sie nicht.…

Europäische Gespräche: Facebook, YouTube & Co – Wie müssen die Digitalkonzerne reguliert werden?

Sonntag, 12. November  2017, um 11.30 Uhr im Theater am Goetheplatz (Foyer). Mit: Dr. Heinrich Wefing, DIE ZEIT Die großen Digitalkonzerne haben die Welt verändert und werden sie weiter verändern. Angesichts von Fake-News in sozialen Netzwerken, Hasspropaganda und anderen Entwicklungen stellt sich immer dringlicher die Frage, wie eine Regulierung von Sozialen Medien in privater Hand aussehen kann und welche Leitplanken ein demokratischer Ordnungsrahmen haben muss.…

Zur Lage der Menschenrechte in China

Am 2. November 2017 hat Helga Trüpel um 19 Uhr im EuropaPunktBremen  Frau Tienchi Martin-Liao zu Gast. Tienchi Martin-Liao ist Autorin, Übersetzerin und langjährige Vorsitzende des unabhängigen chinesischen PEN-Zentrums. Sie hält Kontakt zu zahlreichen inhaftierten SchriftstellerInnen und Intellektuellen und wird zur aktuellen Situation der Menschenrechte in China sprechen.…

Europäisches Solidaritätscorps (ESC) – Anhörung zur Neugestaltung des Europäischen Freiwilligendienstes

22. September 2017, 10.00-13.00 Uhr, Bremische Bürgerschaft (Raum 3). Das neue Europäische Solidaritätskorps (ESC) hat das Ziel, bis zum Jahr 2020 insgesamt 100.000 Europäer*innen zwischen 18 und 30 Jahren Zugang zu hochwertigen Freiwilligenstellen, Praktika, Projekten und Beschäftigungsmöglichkeiten im In- und Ausland zu ermöglichen. Der bisherige Europäische Freiwilligendienst wird in das ESC integriert und soll dabei in seinem Anwendungsbereich insbesondere auf solidaritätsbezogene Tätigkeitsbereiche erweitert werden.…