Navigation einblenden
Allgemein

„Wie können wir unsere innere Sicherheit europäisch stärken?“

24.08.2017 um 18:30 Uhr, Altes Fundamt (Auf der Kuhlen 1A, 28203 Bremen). Fishbowl-Diskussion  mit Jan Philipp Albrecht (Mitglied des Europäischen Parlaments). Die mannigfachen Gefährdungen der inneren Sicherheit sind öffentlich präsenter denn je zuvor. Auch Bremen sorgt sich um zunehmende Wohnungseinbrüche durch international agierende Banden. Die Furcht vor Terroranschlägen religiöser und politischer Fanatiker führt zu schärferen Gesetzen, die häufig in Widerspruch zu Bürgerrechten geraten. Bündnis90/Die Grünen treten dafür ein, Sicherheit unter Wahrung des freiheitlichen Rechtsstaates grenzüberschreitend wirksamer zu machen. Welchen Beitrag leistet die Europäische Union dafür? Wieweit befördert sie eine wirksame Prävention und Strafverfolgung, welche gleichzeitig unsere freie Gesellschaft und ihre Werte erhält? Wo gibt es Defizite in der europäischen Zusammenarbeit und Umsetzung auf nationaler und Landesebene? Was bleibt zu tun, um Freiheit nachhaltig und europaweit gegen Gefährdungen zu sichern? Diese kontroversen Fragen wollen wir mit Jan Phillip Albrecht (MdeP) diskutieren.

Jan Philipp Albrecht gehört seit 2009 dem Europäischen Parlament an und setzt sich hier in den Bereichen Polizei-, Innen und Sicherheitspolitik für eine grüne Politik ein. Moderiert wird die Veranstaltung von der Bremer Europaabgeordneten Helga Trüpel. Nach einem Input wird die Veranstaltung in ein Fishbowl-Format übergehen, bei dem Wilko Zicht (Parlamentsreferent für Inneres, Recht und Gesundheit Fraktion B90/DIE GRÜNEN in der Bremischen Bürgerschaft) die Bremer Sicherheitsproblematik näher beleuchten wird sowie Bürgerinnen und Bürger dazu aufgerufen sind, sich an der Diskussion zu beteiligen.Am 24.08., 18:30 Uhr im Alten Fundamt, Auf der Kuhlen 1A, 28203 Bremen. Weitere Infos:

www.gruene-bremen.de