Navigation einblenden
Allgemein

PM: Proeuropäische Agenda schlägt Nationalismus

Helga Trüpel, Vizepräsidentin des Ausschusses für Kultur und Bildung im Europäischen Parlament, kommentiert den Ausgang  der Stichwahlen in Frankreich:

 „Mit Freude und Erleichterung  habe ich das Abstimmungsergebnis der Franzosen zur Kenntnis genommen. Nach Österreich und Holland hat sich auch in Frankreich mit Emmanuel Macron eine proeuropäische Agenda durchgesetzt gegen die nationalistische und anti-islamische Propaganda  von Marine Le Pen. Die Franzosen sehen mehrheitlich in der Renationalisierung keine Alternative. Nur gemeinsame europäische Ansätze und Reformen etwa in der Steuerpolitik und beim Klimaschutz  bieten langfristige Regulierungserfolge in einer globalisierten Welt. Mit dem Wahlsieg von Macron wird auch das deutsch-französische Verhältnis gestärkt.  Bei aller Euphorie muss die Wahl in Frankreich insgesamt für die etablierten Parteien  auch als Weckruf verstanden werden.“