Navigation einblenden
Allgemein

Europäische Gespräche: Facebook, YouTube & Co – Wie müssen die Digitalkonzerne reguliert werden?

Sonntag, 12. November  2017, um 11.30 Uhr im Theater am Goetheplatz (Foyer). Mit: Dr. Heinrich Wefing, DIE ZEIT

Die großen Digitalkonzerne haben die Welt verändert und werden sie weiter verändern. Angesichts von Fake-News in sozialen Netzwerken, Hasspropaganda und anderen Entwicklungen stellt sich immer dringlicher die Frage, wie eine Regulierung von Sozialen Medien in privater Hand aussehen kann und welche Leitplanken ein demokratischer Ordnungsrahmen haben muss. Demokratische Politik muss hier die Regeln definieren und darf sie nicht privaten Unternehmen wie Facebook & Co. überlassen, auf deren Firmenpolitik sie keinen Einfluss hat. Klar ist, nationale Alleingänge reichen nicht aus („Netzwerkdurchsetzungsgesetz“), sondern wir brauchen vielfältige und wirksame europäische Lösungen.

Eine Zusammenarbeit von Helga Trüpel (MdEP) und dem Theater Bremen