Navigation einblenden
Allgemein

Europäisches Solidaritätscorps (ESC) – Anhörung zur Neugestaltung des Europäischen Freiwilligendienstes

22. September 2017, 10.00-13.00 Uhr, Bremische Bürgerschaft (Raum 3). Das neue Europäische Solidaritätskorps (ESC) hat das Ziel, bis zum Jahr 2020 insgesamt 100.000 Europäer*innen zwischen 18 und 30 Jahren Zugang zu hochwertigen Freiwilligenstellen, Praktika, Projekten und Beschäftigungsmöglichkeiten im In- und Ausland zu ermöglichen. Der bisherige Europäische Freiwilligendienst wird in das ESC integriert und soll dabei in seinem Anwendungsbereich insbesondere auf solidaritätsbezogene Tätigkeitsbereiche erweitert werden. Junge Menschen sollen dabei nicht nur relevante Fähigkeiten für den Arbeitsmarkt sammeln, sondern auch eigene Solidaritätsprojekte entwickeln; und sich so Erfahrungen und Kompetenzen für ihre persönliche, bildungsbezogene und soziale Entwicklung aneignen. Damit will das ESC einen Beitrag zur Stärkung des Zusammenhalts und der Solidarität in Europäischen Union insgesamt leisten.

Die Anhörung wird durchgeführt von Helga Trüpel (Berichterstatterin für das Europäische Parlament) und Henrike Müller (Vorsitzende des Europaausschusses) .

Für Anmeldung, Programm und Rückfragen steht zur Verfügung Robert Hodonyi (Tel: 0421-3011211, robert.hodonyi@gruene-bremen.de)