Navigation einblenden

EUROPA GRÜN UMGESTALTEN

"Ich mache mich stark für wachsende Investitionen in Europas neue Wettbewerbsfähigkeit: Für nachhaltige Forschung, Bildung und grüne Zukunftstechnologien."

Von Klimapolitik bis Datenschutz beantworten wir in unserer neuen Bilanzbroschüre die Frage: Was haben wir in dieser Legislaturperiode erreicht - und wo konnten wir uns nicht durchsetzen. Zum Abschluss bitten wir dann alle Europaabgeordneten zum persönlichen Gespräch: Was gefällt Euch an der Stadt Brüssel? Was war unsere größte Niederlage?

Das Programm „Kreatives Europa“ ist das zentrale Instrument der EU-Kulturförderung, dessen Aufgabe es ist, die kulturelle Vielfalt Europas zu erhalten. Europäische Kreativunternehmen werden unterstützt, um sie gegenüber anderen Branchen und international wettbewerbsfähiger zu machen. Gefördert werden tausende Künstlerinnen, Künstler, Kulturschaffende sowie Organisationen aus den Bereichen darstellende und bildende Künste, Film, Fernsehen, Musik, Verlagswesen oder Kulturerbe. Neben dem Fokus auf die „Kultur" legt das Programm einen zweiten Schwerpunkt auf den Förderbereich „MEDIA".

No to this TTIP Agenda

Der Mehrjährige Finanzrahmen 2014-2020 ist verabschiedet und sein rigider Haushaltskurs ist in vielen Teilen der EU schon deutlich zu spüren. Wir Grüne haben gegen den Finanzrahmen gestimmt. Wir lehnen den zögerlichen Kurs bei der Forschungs- und Bildungspolitik ab, sind dagegen, die unökologische Landwirtschaftspolitik fortzusetzen, oder weitere Millionen in die Risikotechnologie ITER zu investieren.

Für uns Grüne ist Erasmus ein unverzichtbarer Baustein unseres gemeinsamen Europas. Es eröffnet Zukunftschancen für junge Menschen und stärkt die gemeinsame Identität. Es ist Motor einer wissensbasierten Wirtschaft und einer solidarischen EU. Viele gute Gründe für das Erasmusprogramm. Aber auch für unsere grüne Förderung, Erasmus finanziell noch besser auszustatten.

Die Demokratiebewegung in Hongkong – Welche Perspektiven hat die „Regenschirm-Revolution“?

Donnerstag, 4. Dezember 2014, um 20 Uhr, Landeszentrale für politische Bildung, Osterdeich 6. Mit: Prof. Dr. Monika Schädler, Direktorin des Konfuzius-Instituts Bremen und Dr. Günter Schucher, German Institute of Global and Area Studies (GIGA, Hamburg)   Seit fast 2 Monaten sorgen Occupy-Central sowie die verschiedenen Studenten- und Schülervertretungen mit ihren friedlichen Protesten für mehr Demokratie in Hongkong weltweit für Aufsehen.…

PM: EU-Haushalt 2015 – EU-Mitgliedsstaaten riskieren finanziellen Kollaps

In der vergangenen Nacht sind die Haushaltsverhandlungen für 2015 und für die Nachtragshaushalten 2014 zwischen den EU-Mitgliedsstaaten und dem EU-Parlament gescheitert. Die Mitgliedsstaaten gefährden damit die Zahlungsfähigkeit der EU, sagt Helga Trüpel, Mitglied im Haushaltsausschuss des EU-Parlaments: “Trotz einer hohen Kompromissbereitschaft seitens des EU-Parlaments und der EU-Kommission sind die Verhandlungen gescheitert.…

Gastbeitrag im Tagesspiegel: “Vor dem Bankrott”

Auf die Zusagen, die die Mitgliedsländer gegenüber der Europäischen Union gemacht haben, müssen Zahlungen folgen. Sonst folgt der finanzielle Kollaps! Lesen Sie in unserem Meinungsbeitrag, erschienen am 13.11.2014 unter Tagesspiegel.de, warum die Verhandlungen um den EU-Haushalt in diesem Jahr besonders brisant sind, welch bittere Einschnitte bei den EU-Förderprogrammen drohen und warum wir Grüne die Mitgliedsstaaten auffordern, nun endlich ihren finanziellen Verpflichtungen nachzukommen.…

PM: Verhandlungen zum Europäischen Haushalt: EU-Investitionen in Forschung und Entwicklung drohen heftige Kürzungen

Zu den morgigen Verhandlungen zwischen Europäischen Parlament und dem Rat der Mitgliedsstaaten über den Haushalts 2015 erklärt Helga Trüpel, grüne Haushaltspolitikerin im Europäischen Parlament: “Die EU-Förderprogramme für Forschung und Entwicklung drohen erneut zum großen Verlierer der EU-Haushaltsverhandlungen zu werden. Nach dem Willen der EU-Mitgliedsstaaten soll der Vorschlag der EU-Kommission für Horizon 2020, das EU-Forschungsprogramm, um 10 Prozent gekürzt werden.…

VA: „Europa, TTIP und mehr …“

“Freihandelsabkommen im Blickpunkt – sind unsere rechtstaatlichen Prinzipien und Werte in Gefahr?” Gemeinsam mit Tim Weber von “Mehr Demokratie e.V.” ist Helga Trüpel am 10.11.2014 zu Gast beim grünen Kreisverband Oldenburg Land.  Los geht es um 20 Uhr. Die Veranstaltung findet statt im im Restaurant „Burgdorf“, Hohe Straße, Hude (direkt gegenüber des Bahnhofes).…